Natur, Kultur und Landschaft im Salzburger Land

Der Lungau war schon immer eine Reise wert!

Die Naturschönheit Lungau
Naturschönheit Lungau

Nicht allein seiner landschaftlichen Schönheit wegen. Seit Jahrtausenden führte der Hauptverkehrsweg in den Süden von Salzburg aus durch den Lungau. Die slawische Bevölkerung zog durch das Weißpriachtal, erst die Römer bauten die Passstraße über Obertauern. Durch seine Mannigfaltigkeit an Bodenschätzen wurde der Lungau eines der wichtigsten Bergbaugebiete innerhalb der Ostalpen. Dass jetzige Landschaftsbild ist geprägt von der bäuerlichen Lebensform, wobei der Viehzucht und Almwirtschaft die größte Bedeutung zukommt.

Landschaftliche Schönheit und Brauchtum

Die Vielfalt der Natur, die landschaftliche Abgeschlossenheit und die vielen gepflegten Gehöfte zogen seit jeher Erholungssuchende im Winter wie im Sommer in den Lungau.

Trotz des blühenden Tourismus blieb authentisches Brauchtum erhalten. Altes Wissen um Heilpflanzen, die Kraft der verschiedenen Holzarten, Rezepte für die sogenannte Volksheilkunde oder Regionale "Hausmannskost" wurden von Generation zu Generation weiter gegeben.

Herzlichkeit, Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein im Lungau groß geschrieben

Themen wie Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein und Identität waren in diesem kleinen abgeschiedenen Bezirks Salzburgs seit jeher präsent. Nach wie vor sind die "Lungauer" wegen ihrer Gastfreundschaft und Eigenständigkeit geschätzt. Die Gäste werden herzlich in alle Lebensbereiche einbezogen, sei es bei "Urlaub am Bauernhof", in Privathäusern oder Hotels.

Gern besucht: kulturelle Veranstaltungen und sakrale Bauten

Die verschiedensten kulturellen Veranstaltungen werden gerne von den zahlreichen Gästen besucht.

Besonders die sakralen Bauten sind uralte Zeugnisse der Christianisierung und wurden in den letzten Jahren sorgfälltig Renoviert, sodass sie in neuer Pracht erstrahlen (Wallfahrtskirche St.Leonhard & Mariapfarr, St.Martin, Lessach, uvm.). Geplegte Friedhöfe rings um die Kirchen laden zur besonderen Betrachtung ein.

Exzellente Luftqualität in Lungauer Gemeinden

Die Lungauer Gemeinden liegen alle über 1000 Meter Seehöhe, was eine besonders gute Luftqualität, Nebelfreiheit und meist lange Sonneneinstrahlung bedeutet.

Mariapfarr darf sich nach langjährigen Messungen als "sonnenreichster Ort Österreichs" nennen und bietet sogar eine sogenannte "Sonnengarantie an".

Die Naturschönheit Lungau
Die Schönheit des Lungau genießen

Exzellente Luftqualität in Lungauer Gemeinden

Die Lungauer Gemeinden liegen alle über 1000 Meter Seehöhe, was eine besonders gute Luftqualität, Nebelfreiheit und meist lange Sonneneinstrahlung bedeutet.

Mariapfarr darf sich nach langjährigen Messungen als "sonnenreichster Ort Österreichs" nennen und bietet sogar eine sogenannte "Sonnengarantie an".

Vielfältige Natur und Kultur im Murtal und Taurachbecken

Der Lungau gliedert sich in zwei Haupttäler- Murtal und Taurachbecken und zahlreichen weiteren Seitentälern. Überall gibt es noch unberührte Bereiche, wie funkelnde Gebirgsseen, schöne Almen, bewirtschaftete Schutzhütten, sowie wilde Gebirgsbäche, die noch ihren natürlichen Verlauf nehmen dürfen.

Die Alpenländische Flora beschenkt uns mit besonders heilkräftigen Kräutern, Beeren und Pilzen, die hier noch ursprünglich und unbelastet anzutreffen sind.

Bäuerliche Kultur und Gebrauchsgegenstände sind noch in diversen Heimatmuseen und in privaten Sammlungen zu bewundern.

Das Feriendorf Lungau stellt eine Bücherauswahl zur Verfügung, in der noch mehr über Brauchtum und Natur im Lungau nachgelesen werden kann.

Senden Sie uns jetzt eine unverbindliche Anfrage. Wir nehmen auch gerne Ihre Online Buchung für Ihren Urlaub im Feriendorf Lungau in Salzburg entgegen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Unsere aktuellen News & Angebote
⇑ nach oben