Kulinarische und sensorische Angebote im Feriendorf Lungau

Das Feriendorf Lungau bietet nicht nur Entspannung und Erholung im sonnenreichsten Ort Österreichs, sondern offeriert auch ein breites Spektrum an Vorträgen und Workshops rund um regionale und saisonale Zutaten. Durch die vielfältige Natur direkt vor der Haustür serviert der eigene Obst-, Nasch- und Kräutergarten „gsunde und gschmackige“ Köstlichkeiten.  

Gemäß unserem Motto: „Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche“ Sebastian Kneipp präsentiert das Feriendorf Lungau in relaxter Atmosphäre interessante und pfiffige Angebote zum Thema Ernährung, Geschmack und Genuss.

Rosi Schwaighofer (Lebensberaterin) animiert zum Kräutersammeln und zeigt wie diese in der Küche richtig eingesetzt und verarbeitet werden. Gesund Kochen ist ein großes Thema in der Küche des Feriendorfs Lungau.

Glutenfreie Ernährung muss nicht fad schmecken. Im Gegenteil, gewusst wie ergeben sich vielfältige  und abwechslungsreiche Möglichkeiten zum gesunden Genießen.

Wie wird ein richtig gutes Schafbradl zubereitet oder wie können leicht und unkompliziert Wildgerichte auf den Teller gekocht werden?

Rosemarie Haider (Gastrosophin) entführt die Gäste in die Welt des regionalen Geschmacks. Bei einer Tour zu verschiedenen heimischen Produzenten werden qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel eingekauft und daraus köstliche Gerichte kreiert.

Selber Brotbacken liegt voll im Trend.  Brot ist Symbol des Lebens und viel mehr als ein Lebensmittel. Zum Thema: „Unser tägliches Brot gib uns heute“ wird die Wertschätzung und der Umgang mit dem Lebensmittel Brot erörtert. Im hauseigenen Holzbrotbackofen wird gemeinsam Brot gebacken und beim anschließenden „Butterbrotessen“ kommt die Sensorik zu Brot nicht zu kurz.

Lungauer Eachtlinge sind Bodenschätze zum Genießen und Botschafter für die heimische Landwirtschaft weit über die Grenzen des Landes hinaus. Beim gemeinsamen Eachtling klauben werden heimische Sorten in den verschiedenen Farben und Formen geerntet und in der Küche zu bodenständigen und  schmackhaften Gerichten verzaubert.

Im Zuge der Nachhaltigkeit am Speiseplan eignet sich ein Sonntagsspaziergang durch den Kühlschrank hervorragend um Lebensmittel-Reste deliziös und sinnvoll zu verwerten. Resteküche auf höchstem Niveau ist eine Sache der Kreativität und des eigenen Bewusstseins. Unsere Großmütter wussten wie das geht?

Wer fürchtet sich vor Lebensmittel-Zusatzstoffen und wie können Lebensmittel einfacher durchleuchtet werden? Schwer durchschaubare Informationen am Lebensmittel-Etikett erfordern eine intensive Auseinandersetzung mit dem Lebenslauf verschiedener Produkte. Es gibt viele Informationen über E-Nummern und Pflichtangaben am Etikett. Wer sich gut informiert, ist immer auf der sicheren Seite beim Lebensmitteleinkauf.

Was ist uns unser Essen noch wert?  Der Wandel und Konflikt, der sich beim Essen abzeichnet gibt genügend Zündstoff für Diskussionen. Welche zukünftigen Konzepte der Produktion des Handels und des Konsums werden sich etablieren? Wie stehen wir dazu?

Unsere aktuellen News & Angebote
⇑ nach oben